Start > Bei der WBG leben > Projekte der Quartiersentwicklung

SIcher - GEwohnt - NAchbarschaftlich

SIGENA-Stützpunkte in den Quartieren

SIGENA

Das SIGENA-Konzept

Viele Menschen wünschen sich im Alter so lange wie möglich in der eigenen Wohnung bleiben zu können. Dies wollen wir gemeinsam mit sozialen Partnern, wie dem Bayerischen Roten Kreuz oder der Diakonie Neuendettelsau, durch das Projekt SIGENA – sicher, gewohnt, nachbarschaftlich ermöglichen.

Mit SIGENA soll  unseren Mietern ein neues Angebot gemacht werden, das die vorhandenen Dienstleistungen ergänzt. Dabei handelt es sich zunächst um eine Anlauf- und Beratungsstelle für alle Fragen außerhalb des Mietvertrages.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Angeboten für ältere Menschen. Die SIGENA-Stützpunkte bieten aber auch Angebote und Beratung für alle Lebenslagen an.

Ziel ist es, den Aufenthalt der Menschen in den Wohnungen und damit in der gewohnten Umgebung so lange wie es nur geht zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, stehen verschiedene Angebote zur Verfügung. Das Projekt SIGENA soll die Weiterentwicklung unserer Wohnquartiere unterstützen und unsere Angebote abrunden.

SIGENA Stützpunkte gibt es bereits in der Kernwohnanlage Nordostbahnhof und in St. Johannis. Weitere Stützpunkte werden folgen.

Wir gestalten LebensRäume.
© WBG 2014