WBG Start > Bauprojekte > Architektur & Städtebau > Aktuelle Bauprojekte > Hinterm Bahnhof

Hinterm Bahnhof

Projekt

Hinterm Bahnhof

PROJEKTBESCHREIBUNG

Der Neubau schließt eine Baulücke im Nürnberger Süden, zwischen Hauptbahnhof und Allersberger Straße. Es werden 17 öffentlich geförderte Zweizimmerwohnungen für wohnfähige Obdachlose errichtet.
Das Gebäude ist nach Südwesten hin orientiert und öffnet sich zum großzügigen Innenhof. Die Erschließung erfolgt über vorgelagerte Laubengänge.
Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei nach DIN 18040-2. Ein Aufzug ist nachrüstbar.
Der Innenhof bietet einen Grünbereich, der gemeinschaftlich genutzt werden kann. Zudem verfügen sämtliche Wohnungen über Vorzonen, die zum gemütlichen Draußensitzen einladen.

 

LAGE

Die Straße Hinterm Bahnhof befindet sich im Stadtteil Galgenhof, zwischen Hauptbahnhof und Allersberger Straße.

ENERGETISCHER STANDARD

Das Gebäude erfüllt den EnEV-Standard 2016.


BESONDERHEITEN

Die 17 Wohnungen können dank Schiebetüren als Einzimmerapartments oder Zweizimmerwohnungen genutzt werden.
Es stehen für jeden Mieter Vorzonen im Außenbereich, sowie ein Gemeinschaftsgarten zur Verfügung.


Fakten

Wohneinheiten
   davon gefördert
   davon freifinanziert

17
17
0
Stellplätze2 im Innenhof
Wohnfläche 723 m²
Gesamtkosten3,3 Mio. €
Baubeginn

1. Quartal 2019

Bezug4. Quartal 2020
Projektsteuerungwbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau, Wolfgang Müller
Architekt

wbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau

TGA Planung

wbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau

TragwerksplanungRamstötter + Partner, Beratender Ingenieur und Architektin GmbH
Freianlagenwbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau
BauphysikWolfgang Sorge, Ingenieursbüro für Bauphysik GmbH & Co. KG
Wir gestalten LebensRäume.