WBG Start > Bauprojekte > Architektur & Städtebau > Aktuelle Bauprojekte > Neubau Parkdecks und Garagenhof

Parkdecks PWA

Projekt

Parkdecks PWA

Projektbeschreibung

Die drei Neubauten befinden sich im Bereich der ensemblegeschützten Parkwohnanlage West (PWA). Sie sind Bestandteil des gesamten Quartierskonzeptes, bestehend aus Umbau mit Aufstockung, Modernisierung mit Aufstockung, Basismodernisierung und Neubau.

Die bestehenden Garagenhöfe in den jeweiligen Wendehammern der Straßen Bernadotte-, Söderblom- und Nansenstraße werden abgebrochen und durch einen neuen Garagenhof in der Söderblomstraße und neue zweigeschossige Parkdecks in Bernadotte- und Nansenstraße ersetzt.

So soll die momentan angespannte Parksituation im gesamten Quartier entspannt werden.


 

Lage

Die beiden neuen Parkdecks liegen jeweils am Wendehammer der Bernadottestraße und Nansenstraße, der Neubau des Garagenhofes befindet sich in der Söderblomstraße. Die drei Neubauten sind Teil der ensemblegeschützten Parkwohnanlage West (PWA) im Stadtteil Sündersbühl.

 

 

Besonderheiten

Die Stellplatzneubauten erforderte den Rückbau der alten Garagenhöfe, sowie umfangreiche Spartenumlegungen und den Neubau der drei Feuerwehrzufahrten. Lt. Auflage Denkmalschutz durften die Parkdecks nur mit einer nichtüberdachten oberen Ebene ausgeführt werden.


Fakten

Stellplätze

Nansenstraße 68 Stellplätze

Söderblomstraße 23 Garagen + 15 Stellplätze

Bernadottestraße 93

Wohnfläche 0 m²
Gesamtkosten3,55 Mio. EUR
Baubeginn 1. Quartal 2018
Bezug

Nansenstraße 3. Quartal 2018

Söderblomstraße 1. Quartal 2019

Bernadottestraße 2. Quartal 2019

Projektsteuerungwbg Nürnberg GmbH, Architektur und Städtebau, PL Frau Neumüller
Architekt

Aicher+Hauptmann

TGA PlanungVIP Versorgungstechnik - Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbH, Nürnberg (Entwässerung)
wbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau (Elektroplanung)

Tragwerksplanungtrafektum GbR Beratende Ingenieure, Nürnberg
FreianlagenWGF Objekt Hirschmann - Lehner Landschaftsarchitekten GmbH, Nürnberg
Bauphysik...
Wir gestalten LebensRäume.