WBG Start > Bauprojekte > Architektur & Städtebau > Aktuelle Bauprojekte > Oskar-von-Miller-Straße

Oskar-von-Miller-Straße

Projekt

Oskar-von-Miller-Straße

Projektbeschreibung


An der Oskar-von-Miller-Straße ist ein Mehrfamilienhaus in Holzbauweise geplant. Es ist ein kompakter Baukörper beabsichtigt, der ohne weitere Anbauten wie Balkone oder Vordächer auskommt. Die erforderlichen Außenräume werden als Loggien in die Kubatur integriert. Die Erschließung des Gebäudes erfolgt als klassischer 3-Spänner mit natürlich belichteten Treppenräumen. Das Wohnungsgemenge besteht aus freifinanzierten 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen, jedoch mit Schwerpunkt auf den kleineren Wohneinheiten. Es werden durchgesteckte Ost-West-Typen mit offenen Wohn- und Essbereichen angeboten. Die Küchen sind bei Bedarf abteilbar. Die EG-Wohnungen werden barrierefrei nach DIN 18040 ausgestattet.

 

Lage


Das Bauvorhaben befindet sich unweit des Volksfestplatzes am Dutzendteich, südlich des Kreuzungsbereiches Bayernstraße/ Ecke Münchener Straße.

Energetischer Standard


Das Projekt erfüllt den EnEV-Standard 2016. Bedingt durch die Leichtbauweise, werden für die Außenbauteile wie Wände und Dächer die Vorgaben an die mittleren U-Werte deutlich unterschritten.

 

Besonderheiten


Als Ergänzungsbau in der Mustersiedlung der „Deutschen Bauausstellung“ von 1949 wird ein Holzbau errichtet, der aktuelle Entwicklungen im Wohnungsbau widerspiegelt sowie hohe Anforderungen an Wohnkomfort, den Wärme-, Schall- und Brandschutz erfüllt.

 

 

Fakten

Wohneinheiten
   davon gefördert
   davon freifinanziert
16
-
16
Wohnfläche 1.065 m²
Gesamtkosten 3,6 Mio. €
Baubeginn März 2018
Bezugvoraussichtlich ab März 2019
Projektsteuerungwbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau, Enrico Reusch
Architekt

wbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau

TGA Planungwbg Nürnberg GmbH, Architektur & Städtebau
TragwerksplanungPIRMIN JUNG Deutschland GmbH, Sinzig
Freianlagennoch nicht vergeben
Bauphysiknoch nicht vergeben
Wir gestalten LebensRäume.