WBG Start > Bauprojekte > WBG KOMMUNAL > Aktuelle Bauprojekte der WBG KOMMUNAL > Freiwillige Feuerwehr Nürnberg > Neubau > FFW Eibach

Feuerwehrgerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr

Nürnberg-Eibach

Projektbeschreibung

Das bestehende, nicht sanierungs- bzw. umbaufähige Feuerwehrgerätehaus im Ortsteil Eibach wird durch einen Neubau ersetzt und nach Inbetriebnahme des neuen FWGH abgebrochen.

Als Ersatz für das bestehende Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg-Eibach am Zeitenwendeplatz 4b wird an dem Standort Gundelfinger Straße 16 ein neues Feuerwehrgerätehaus mit zwei Stellplätzten für die Feuerwehrfahrzeuge, einem angeschlossenen eingeschossigen Lagerbereich und einem zweigeschossigen Funktionstrakt mit Umkleiden und Schulungsraum errichtet.

 

Lage

Das Grundstück befindet sich im Stadtteil Nürnberg-Eibach und liegt westlich der Fernbahnhochtrasse und östlich der Gundelfinger Straße.

Energetischer Standard

Das geplante Feuerwehrgerätehaus wird als öffentliches Nichtwohngebäude eingestuft und nach den aktuellen Anforderungen der EnEV (EnEV 2014) zum Stand Einreichung des Bauantrages gebaut.

Um die Anforderungen aus dem EEWärmeG zu erfüllen, wird der ersatzweise Ansatz durch Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz im Vergleich zu den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) gem. EEWärmeG Anlage VII gewählt.

<<Prev Next>>Bildergalerie

Visualisierung von Kölling Architekten PartG mbH

Fakten

Gesamtfläche des eingefriedeten Grundstücks3.422 m²
Stellplätze

12 PKW

12 Fahrrad-Stellplätze

Gesamtkosten4,3 Mio. €
BaubeginnMai 2020
BaufertigstellungEnde 3. Quartal 2021
BauherrWBG KOMMUNAL GmbH, Nürnberg
ArchitektenKölling Architekten PartG mbH, Bad Vilbel
TGA PlanungHDH Nürnberg GmbH, Nürnberg
TragwerksplanungSeeberger Friedl Planungsgesellschaft mbH, Erlangen
SIGEKOBüro für Arbeitssicherheit Dipl. Ing. Wilfried Sippl, Altmannstein
BauakustikING+ARCH Partnerschaft mbH, Ehingen

Baubeginn der Feuerwehrgerätehäuser

<
Wir gestalten LebensRäume.