WBG Start > Bei der WBG leben > Energiesparendes Wohnen > 4-Liter-Haus

Engergetische Sanierung - Projekte der wbg

Modernisierung:
Gut für die Umwelt und die Mieter

4-Liter-Haus

4-Liter-Haus, Ingolstädter-Str. 137-139

Bestand:24 Wohnungen, Baujahr 1951 mit je ca. 35 m² Wohnfläche
Ziel: Modernisierung im Rahmen des 4-Liter-Standards und Umbau zu 12 Wohnungen mit je 75 m² Wohnfläche
Heizwärme: vor Sanierung 170 kWh/(m²/a)   nach Sanierung 24 kWh/( m²/a)
Bauzeit:April 2004 bis September 2004
Kosten:rund 1,6 Mio. €
Bauherr:wbg Nürnberg GmbH
Förderung:Deutsche Energieagentur (dena)
Architekt:

Dr. Burkhard Schulze-Darup, Nürnberg

<<Prev Next>>Bildergalerie

Massnahme

Anfang der 50er Jahre wurde die Kleinwohnanlage als Maßnahme des Flüchtlingslagerauflöseprogramms im Stadtteil Hasenbuck errichtet. Die Wohnungen wiesen ausschließlich kleine Wohnflächen von etwa 35 m² und unzeitgemäße Grundrisse auf. Des Weiteren waren sie noch mit Einzelofenheizungen, betrieben durch Kohle, Öl oder Gas ausgestattet und verfügten teilweise weder über Bad noch Kleinbad. Ungedämmte Außenwände und Fenster machten es zudem erforderlich, die Wohnanlage zu modernisieren.

Durch den Einsatz von modernen Kunststofffenstern, einem Wärmedämmverbundsystem an der Außenfassade, Dämmung der Dächer, Kellerdecken und Treppenhäuser wurde eine thermische Hülle geschaffen, die kaum Wärmeverluste mehr zulässt. Technisch ausgelegt war die Planung der Maßnahme auf einen vier-Liter-Standard (entspricht etwa 40 kWh/m² und Jahr an Heizwärme). Nach Fertigstellung erwies sich die Maßnahme sogar deutlich effizienter und der Wärmeenergieverbrauch liegt bei unter 3-Litern Heizöl pro m² und Jahr (24 kWh/m²a)

Um die unzeitgemäßen Grundrisse der Wohnungen dem heutigen Standard anzupassen und um den Brand- und Schallschutzanforderungen zu entsprechen, wurde das Gebäude zunächst in einen Rohbauzustand zurückgesetzt. Anschließend entstanden aus den ehemals 24 Kleinstwohnungen zwölf moderne Wohnungen mit jeweils 75 m² Wohnfläche.

4-Liter-Haus

4-Liter-Haus

 

Wir gestalten LebensRäume.