WBG Start > Bei der WBG leben > Energiesparendes Wohnen > Modernisierung St. Johannis

Energetische Sanierung - Projekte der wbg

Modernisierung:
Gut für die Umwelt und die Mieter

Modernisierung St. Johannis

Modernisierung St. Johannis

Bestand:1.005 Wohnungen, Baujahr 1926 bis 1932
Ziel:Modernisierung der energetischen Komponenten
und Anpassung der Wohnungen auf heutigen Standard
Schadstoffreduzierung  2.850 t CO2
und Energieeinsparung: 6.450 MWh/J 
Bauzeit:September 2001 – Dezember 2004
Kosten:36,1 Mio €
Bauherr:wbg Nürnberg GmbH und FWG
Bauliche Abwicklung:ARGE Johannis (Wayss & Freytag und Hochtief)
Architekt: Architektenbüro Jurck, Nürnberg
<<Prev Next>>Bildergalerie

Die Häuser in St. Johannis wurden überwiegend in den Jahren 1926-1932 errichtet. Die gesamte Wohnanlage steht unter Ensembleschutz. Trotz einfacher Bauweise aufgrund der damals wirtschaftlich schwierigen Zeit erfreuen sich die Wohnungen vergleichsweise hoher Wohnqualität. Weiträumige Innenhöfe und Grünanlagen sorgen für ein attraktives Umfeld.

Alter und Zustand machten es jedoch erforderlich, die Wohnanlage St. Johannis mit 1.005 Wohneinheiten innerhalb von vier Jahren in mehreren Abschnitten zu modernisieren. Besonderes Augenmerk lag außerdem darauf, die vielen kleinen Fassadenkunstwerke und damit auch das städtebaulich-architektonische Erscheinungsbild der Siedlung zu erhalten. In liebevoller Kleinarbeit und mit modernster Technik wurden die Gebäude über vier Jahre hinweg auf den neusten technischen energetischen Standard gebracht, um die Wohnanlage auch in Zukunft attraktiv für die Menschen zu machen.

Download

Download

Erfahren Sie hier mehr über die Modernisierung in St. Johannis

PDF downloaden
Wir gestalten LebensRäume.