WBG Start > Bauprojekte > Architektur & Städtebau > Aktuelle Bauprojekte > Neubau > Erhardstraße

Erhardstrasse

Projekt

Erhardstrasse

Projektbeschreibung

Um dem städtebaulichen und architektonischen Anspruch gerecht zu werden, wurde für das Planungsgebiet ein nicht offener Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb nach RPW 2013 ausgelobt. 11 Arbeiten wurden eingereicht. Der Siegerentwurf stammt von dem Büro Leuschner von Gaudecker Architekten BDA, München. In dem siebengeschossigen Neubau mit einer Nutzfläche von rund 2.800 m² werden neben dem wbg-ImmoCenter (Vermietungsorganisation) weitere gewerblich nutzbare Büroräume oder Arztpraxen sowie barrierefreie Appartements untergebracht. Der Abbruch der Bestandsgebäude der Erhardstraße 6-8 mit einer Gewerbeeinheit und vier Wohnungen ist für Ende 2017 geplant. Der entstehende Neubau ist der letzte Baustein in der Weiterentwicklung der Kernwohnanlage Mögeldorf, die seit 10 Jahren stetig fortgeführt wurde.

 

Lage

Das Planungsgebiet ist Teil der Kernwohnanlage Mögeldorf und befindet sich an der Kreuzung Ostendstraße/Ecke Dr.-Gustav-Heinemann-Straße.

Energetischer Standard

Das Projekt erfüllt den EnEV-Standard 2016.

 

Besonderheiten

Im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss befindet sich künftig das ImmoCenter der wbg Nürnberg.

Fakten

Wohneinheiten
   davon gefördert
   davon freifinanziert
noch offen
Stellplätzenoch offen
Wohnfläche noch offen
Gewerbeflächenoch offen
Gesamtkosten noch offen
Baubeginn 2018
Bezugvoraussichtlich ab Mai 2021
Projektsteuerungwbg Nürnberg GmbH, Architektur und Städtebau, Jonas Fleischmann
Architekt

Büro Leuschner von Gaudecker Architekten BDA, München

TGA Planungwbg Nürnberg GmbH, Architektur und Städtebau, Börje Howoldt
Tragwerksplanungnoch offen
Freianlagennoch offen
Bauphysiknoch offen
Wir gestalten LebensRäume.