WBG Start > Stiftung > Organisation

Die Stiftung: Beirat und Vorstand

Eine öffentliche Stiftung
bürgerlichen Rechts

Organisation

Die Stiftung wurde von der wbg mit Stiftungsurkunde vom 10.07.2000 errichtet. Mit der Genehmigungsurkunde der Regierung von Mittelfranken, die Karl Inhofer, Regierungspräsident von Mittelfranken (mitte), am 14.07.2000 an die beiden Geschäftsführer Peter H. Richter (links) und Ernst Voigt überreicht, wurde die wbg 2000 Stiftung rechtsfähig.
Sie ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Stiftungsorgane sind der Stiftungsbeirat und der Stiftungsvorstand. Für den Stiftungsbeirat hat die Stadt Nürnberg das Vorschlagsrecht für bis zu fünf Mitglieder. Zwei weitere Mitglieder bestimmt die Stifterin oder ihr Rechtsnachfolger.
 

Organe

Die Stiftung wird von einem Stiftungsvorstand gesetzlich vertreten und vom Stiftungsvorstand zusammen mit dem Stiftungsbeirat verwaltet. Die Stiftungsorgane setzen sich wie folgt zusammen:
 

Stiftungsvorstand

Vorsitzender des Stiftungsvorstand

Frank Thyroff,
Geschäftsführer der wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen

Mitglied des Stiftungsvorstandes

Ralf Hummer,
Bereichsleiter Kaufmännischer Service

Mitglied des Stiftungsvorstandes

Wolfgang Gammel,
Rechtsanwalt
 

Stiftungsbeirat

Mitglied des Stiftungsbeirats

Dieter Barth,
Leiter Unternehmenskommunikation der wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen

Mitglied des Stiftungsbeirats

Ralf Schekira,
Geschäftsführer der wbg Nürnberg GmbH Immoblienunternehmen

Mitglied des Stiftungsbeirats

Nicole Alesik,
Stadträtin

Mitglied des Stiftungsbeirats

Claudia Bälz,
Stadträtin

Mitglied des Stiftungsbeirats

Thorsten Brehm,
Stadtrat

Mitglied des Stiftungsbeirats

Achim Mletzko,
Stadtrat

Mitglied des Stiftungsbeirats

Elisabeth Ries,
Berufsmäßige Stadträtin

(Bildnachweis der Porträtbilder (v.o.n.u.): Thomas Geiger (1,2,4,5), Dieter Barth (3), CSU-Stadtratsfration (6,7), Christine Dierenbach/ Stadt Nürnberg (8,10), Sebastian Lock (9))

Wir gestalten LebensRäume.