Unser Turmfalke

Wir gestalten Lebensräume – auch für Turmfalken

Ein Turmfalke hatte sich die Fensternische im Dach eines unserer Wohnhäuser in Mögeldorf als Nistplatz ausgesucht. In Absprache mit der Abteilung Artenschutz des Umweltamtes der Stadt Nürnberg wurde das Dachbodenfenster im Frühherbst 2020 geöffnet und dort ein Nistkasten mit Webcam und ein zusätzlicher kleiner Raum zum Schutz der Vögel eingebaut. So wurde ein neuer LebensRaum für die gefiederten Bewohner geschaffen.

Wir erwarten unseren Turmfalken im März 2024 zurück und freuen uns schon darauf, ihn wieder via Webcam bei der Brut beobachten zu können.

Detaillierte Informationen zu Turmfalken finden Sie hier.

Live-Webcam

Hier können Sie die schönsten Bilder der vergangenen Brutzeiten in der Bildergalerie und auch auf unseren Social Media Kanälen ansehen.

2024

Ein fremder Terzel besucht das Nest. Sofort eilt der rechtmäßige Hausherr dem brütenden Weibchen zu Hilfe und vertreibt den ungebetenen Gast

Es wurde das fünfte und voraussichtlich letzte Ei der Turmfalken für diese Brutsaison gelegt. Bereits kurze Zeit später brütet das Weibchen schon.

Seit heute Morgen kann man ein viertes Ei im Nest der Turmfalken entdecken. Was glauben Sie, wie viele Eier es noch geben wird in dieser Saison?

Das dritte Ei liegt im Nest, vermutlich wurde es am frühen Morgen des 27.04. gelegt.

Nachdem vor zwei Tagen das erste Ei gelegt wurde, liegt nun auch das zweite Ei im Nest der Turmfalken. 

Heute wurde das Turmfalken-Weibchen von einer Krähe angegriffen, welche dessen Beute, eine Maus, stehlen wollte. Mit lauten Geräuschen versuchte das Weibchen sich, seine Beute und das frisch gelegte Ei zu verteidigen.

Die Krähe hatte letztes Jahr, als Tauben dort brüteten, bereits deren Eier und Futter gestohlen. Den Ort hat sich die Krähe anscheinend gemerkt und versucht nun, auch dem Turmfalkenpaar das Futter streitig zu machen.
 

Heute um ca. 01:30 Uhr hat das Turmfalken-Weibchen das erste Ei gelegt.

Nachdem die Falken öfter bei der Paarung gesichtet wurden, bleibt nun abzuwarten, ob und wieviele Eier dieses Jahr gelegt werden. 

Zum ersten Mal zeigt sich ein Weibchen am Nistkasten. Der Terzel lockt es sofort in den Kasten und das Weibchen schaut sich um.

Seit einiger Zeit besucht der Turmfalke regelmäßig den Nistkasten. Heute brachte der Terzel eine gefangene Maus mit an das potenzielle Nest, um ein Weibchen anzulocken.

Der Turmfalke zeigt sich wiederholt am Nistkasten und bereitet eine Brutmulde vor.

Der Terzel zeigt sich das erste Mal am Nistkasten und verweilt einige Minuten. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Turmfalken in diesem Jahr wieder ihren Platz im Nistkasten gefunden haben. 

Technische und artenschutzfachliche Betreuung:  gruenstifter / gruenshoppen