WBG Start > Unternehmensgruppe > Historie

Unternehmensporträt der wbg Nürnberg

Wir gestalten LebensRäume.

Historie

Historie

22.03.1918

Gründung des Nürnberger Wohnungsbauverein e. V.
(Gründungsmitglieder: Stadt Nürnberg, Handwerkskammer von Mittelfranken, Bauinnung Nürnberg etc.)


April 1922

Stadtrat beschließt die Gründung der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Nürnberg mbH (betriebswirtschaftlich und rechtlich geeignetere Form, Aufgabenfortführung des Bauvereins)


26.05.1922  

Nürnberger Wohnungsbauverein e. V. beschließt seine Auflösung
und die Übertragung des Vermögens an die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft.


1922

Bestand: 322 Wohnungen (Mögeldorf)


1922-1946  Bau von u. a. folgenden Siedlungen:

1926–29  Gibitzenhof (ca. 1.300 WE)
1926–32  St. Johannis (ca. 1.100 WE)
1928–29  Nordbahnhof (ca. 1.200 WE)
1930–37  Nordostbahnhof (ca. 1.950 WE)

1942  Bestand:

6 829 Wohnungen


1945 

rund 60 % des Wohnungsbestandes total bzw. teilzerstört


1945-1955 

Wiederaufbau und Wiederherstellung


Bestand 1955:

8.245 Wohnungen (1.134 Neubauten)


1956 

Ausschreibung eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs für die Bebauung des Stadtteils Langwasser durch die wbg


1957-1960 

Kauf des Gebietes Langwasser in 3 Teilverträgen; insgesamt: ca. 421 ha zu ca. 10,4 Mio. EUR


1957 

Baubeginn "Stadtteil Langwasser"


1971 

Beginn der städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen im Bleiweißviertel


01.01.1991 

Umfirmierung in Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Nürnberg mbH


01.07.1992 

wbg wird als Stadterneuerungs-Treuhänder für die Stadt Nürnberg im Sanierungsgebiet Gleißhammer/ St. Peter tätig


1994 

Kauf von NAG, FWG, NORIMA


1995 

Konzernbildung


1997 

Eröffnung der ersten Geschäftsstelle


1997-1999 

Eröffnung von 4 weiteren Geschäftsstellen


1999 

NORIMA erhält den Status eines firmenverbundenen Versicherungsvermittlers der Allianz AG


2000  

  • Abschluss des Geschäftsstellenprozesses mit Eröffnung der 6. und 7. Geschäftsstelle
  • Gründung der wbg 2000 Stiftung
  • Übernahme der Betreuung von Versicherungsbeständen durch die NORIMA
  • Beginn der Stadterneuerung der Wohnanlage Nordostbahnhof mit rund 2.500 Mietwohnungen

2001 

Beginn der energetischen Modernisierung der Wohnanlage St. Johannis mit ca. 1.005 Mietwohnungen


2003  

  • Fertigstellung des 3-Liter-Hauses am Jean-Paul-Platz
  • Beginn des Projektes OLGA (selbstbestimmtes Wohnen im Alter)

2004  

  • Beginn und Fertigstellung des 4-Liter-Hauses in der Ingolstädter Straße
    offizielle Einweihung des Projektes OLGA mit Bundesministerin Renate Schmidt
  • Fertigstellung der energetischen Modernisierung des Stadtteils St. Johannis
  • Anteilsverkauf an die StWN

2005  

  • Bedingt durch den Anteilsverkauf an die StWN Umfirmierung in wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
  • Vorstellung der zweijährigen wissenschaftlichen Begleitforschung des Projektes OLGA mit Bundesministerin Renate Schmidt und dem Bayerischen Staatsminister Dr. Günther Beckstein, MdL
  • Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der Stadt Nürnberg an die WBG Nürnberg Gruppe

2006  

Bestätigung der Notenbankfähigkeit im Rahmen der Bonitätsanalyseprüfung von wbg, NAG, FWG und NORIMA durch die Deutsche Bundesbank


2007  

Zum 01.01.2007 Gründung der ImmoSolution GmbH (ISG) zusammen mit der ImpleaPlus GmbH (IPG) für den Bau und Vertrieb von Wohneigentum und gewerblichen Objekten sowie der Entwicklung von Grundstücken und Facility Management


2008  

  • 90-jähriges Jubiläum der wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
  • Offizielle Feststellung der Notenbankfähigkeit im Rahmen der Bonitätsanalyse von wbg, NAG, FWG und NORIMA durch die Deutsche Bundesbank

2009

Gründung der Inhouse-Gesellschaft WBG KOMMUNAL GmbH zur Abwicklung eines Teilpakets des Konjunkturprogramms II für die Stadt Nürnberg

Wir gestalten LebensRäume.