WBG Start > Medien > Pressemitteilungen Archiv

Kinderhort Hugo-Distler-Straße fertiggestellt

Im Auftrag der Stadt Nürnberg hat die WBG KOMMUNAL GmbH auf dem bisher
unbebauten Grundstück in der Hugo-Distler-Straße, Stadtteil Ziegelstein, einen drei
gruppigen Kinderhort für 75 Kinder errichtet. Der Neubau wurde als kompakter
Baukörper geplant und bildet den Auftakt zur noch verbleibenden städtebaulichen
Entwicklung an der Hugo-Distler-Straße. Das Wäldchen nördlich der Einrichtung
bleibt, wie immer versprochen, unangetastet.

Durch den dreigeschossigen, kubischen Baukörper wird die Ecksituation am Eingang
des Grundstücks akzentuiert. Das Gebäude wurde in Massivbauweise errichtet. Die
Außenwände bestehen aus wärmegedämmtem Ziegelmauerwerk mit strukturiertem
Kammputz. Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe erzeugt über Erdsonden im nördlichen
Außenbereich die benötigte Heizwärme. Die Erdwärmepumpe wird im Sommer auch
als Bauteilkühlung genutzt.

„Das Bauvorhaben wurde auf Basis der ‚Leitlinien zum energieeffizienten,
wirtschaftlichen und nachhaltigen Bauen und Sanieren‘ der Stadt Nürnberg realisiert.
Es wurden alle Anforderungen der gültigen Energieeinsparverordnung sowie die
Anforderungen des EEWärmeG erfüllt. Da kein Fernwärmeanschluss zur Verfügung
stand, erfolgte die Erfüllung des EEWärmeG unter anderem durch das alternative
Konzept zur Wärmeerzeugung mittels einer Sole-Wasser-Wärmepumpe mit
Erdsonden. Damit haben wir erneut unter Beweis gestellt, dass die Stadt Nürnberg die
Aufgabe des energieeffizienten Bauens ernst nimmt und auch kann“, stellt Planungs
und Baureferent Daniel F. Ulrich fest.

„Die ganztägige Bildung und Betreuung von Kindern im Grundschulalter wird in
Nürnberg schon seit vielen Jahren mit Nachdruck vorangetrieben“, unterstreicht
Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales. „Nicht erst mit Wirkung
des Rechtsanspruchs für Grundschulkinder ab 2026 wollen wir allen Kindern und
Eltern ihrem Bedarf und Wunsch entsprechende qualitativ hochwertige pädagogische
Ganztagsangebote machen. Dafür sind Horte als Kindertageseinrichtungen neben
dem schulischen Ganztag, der Mittagsbetreuung und Kombieinrichtungen wichtige
Bausteine. Für den neuen Hort am Marienberg liegt die Trägerschaft, wie bereits für
rund drei Viertel aller Hortplätze in Nürnberg, bei unserem städtischen Jugendamt.“

Die Bauarbeiten für den neuen Hort wurden im Herbst 2019 begonnen und im Herbst
2021 abgeschlossen. Seitens der Stadt Nürnberg wurden 4,1 Mio. Euro investiert. Die
Planung stammt aus dem Büro kleyer.koblitz.letzel.freivogel architekten gmbh,
nürnberg, die Freiflächenplanung von Führes LandschaftsArchitektur, Zirndorf.

„Mit diesem Bauwerk haben wir erneut die Stadt Nürnberg bei der Schaffung von
Kinderbetreuungsplätzen zum Wohle der Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt
unterstützt. In Verbindung mit der regenerativen Energiegewinnung können wir erneut
unseren nachhaltigen Ansatz beim Bauen unterstreichen“, gibt sich wbg-Geschäftsführer
Ralf Schekira zufrieden.

Der Kinderhort hat seinen Betrieb bereits aufgenommen.

Der Kinderhort hat seinen Betrieb bereits aufgenommen.

Wir gestalten LebensRäume.