WBG Start > Medien > Pressemitteilungen

Zuwendung der wbg 2000 Stiftung für die 13. Schulmittelaktion

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben für die 13. Schulmittelaktion des Nürnberger Netzes gegen Armut erneut einen Betrag in Höhe von 6 000 Euro bewilligt. Das Netz gegen Armut sammelt Spenden für Schulmittel und stellt diese dann finanziell schwächer gestellten Familien zur Verfügung. Die Ausgabe erfolgt gegen Vorlage des Nürnberg-Passes. Das Bayerische Rote Kreuz als Netzmitglied und Ausgabeakteur bekommt den Wert der Spende in Form von Schulrucksäcken für Schülerinnen und Schüler der 1. Jahrgangsstufen.


„Unser Haus steht für ein diskriminierungsfreies Leben in allen Bereichen. Deshalb ist es uns wichtig, dass auch Schülerinnen und Schüler aus Haushalten mit geringen finanziellen Möglichkeiten eine vorzeigbare Ausstattung für die Schule erhalten. Damit können sie gleichwertig ausgestattet mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern den Unterricht besuchen, ohne wegen ärmlicher Schulmittel gehänselt zu werden. So freue ich mich heute sehr, dass die Organe der wbg 2000 Stiftung den Antrag des BRK gerne und großzügig bewilligt haben“, sagt Dieter Barth, Pressesprecher der wbg Nürnberg und Mitglied im Beirat der Stiftung anlässlich des ersten Ausgabetages.


Anträge auf Unterstützung können an die

wbg 2000 Stiftung
Glogauer Straße 70
90473 Nürnberg


gerichtet werden. Informationen und Antragsformulare gibt es im Internet unter www.wbg2000stiftung.de.

 

Foto: Tobias Marsing, BRK

Bild: Ulrike Sing, stv. Kreisgeschäftsführerin des BRK-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt und Beate Barthmann vom Netz für Armut freuen sich über die Zuwendung in Höhe von 6 000 €, die wbg-Pressesprecher Dieter Barth überbrachte (v.l.n.r.)

Wir gestalten LebensRäume.